SPENNER ZEMENT


LABOR- UND LEITSTANDSGEBÄUDE INDUSTRIE/ZEMENTWERK

Standort:

Projektzweig:


Rubrik:

 

Nutzfläche:

Aufgabenstellung:









Lösung:









Projektleiter:

Mitarbeiter:


Bauzeit:

Fertigstellung:

 

Baukosten:

Hüchtchenweg  59597 Erwitte, NRW

Labor- und Leitstandsgebäude
Industrie/ Zementwerk
        
In Bau

1550 m²

Eine Zentralisierung der, in den Anlagen befindlichen Leitstände zur Überwachung und Steuerung der auf dem Gelände vorhandenen Produktionsanlagen und die Konzentration der Laboreinrichtungen sind geplant.
Außerdem soll eine Automatisierung der Waagen mit Ein- und Ausfahrtskontrolle an der neuen zentralen Werkszufahrt, sowie Aufenthaltsräume für Fahrer erstellt werden.

PUNKTEINS plant eine Anordnung der Leitwarte als markantem Baukörper mit Ausblick über das Gelände. Dabei werden Labore und Büroarbeitsplätze um einen zentralen Lichthof in Split-Level Bauweise gruppiert und Beton als Gestaltungsmittel verwendet.
In der Expedition wird von PUNKTEINS eine zentrale Zufahrt zwischen Ein- und Ausfahrt mit erhöhter Position und verglaster Rundumsicht gebaut.


Dipl.-Ing. N. Scharmer

Dipl.-Ing. Augustinus Clüsener
Bauleitung: S. Negele

11. 2011 – 09. 2012
            
2012

3,0 Mio Eur netto